Primärenergiefaktor

Die  Energiesparverordnung (EnEV) legt fest, welche energetischen Anforderungen an Gebäude bei einem Neubau oder einer Sanierung gestellt werden. Das Ziel ist es, den CO2-Ausstoß zu verringern und somit einen wichtigen Teil zum Erreichen der Klimaschutzziele beizutragen.

Daraus ergeben sich Pflichten für Bauherren und Gebäudeeigentümer. So müssen bei der Planung von Gebäuden die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Bereitstellung des Primärenergiebedarfs bedacht werden.

Als wichtige Berechnungsgrundlage dient der Primärenergiefaktor für den jeweiligen Energieträger. Er gibt an, wie hoch der Energieverlust eines Energieträgers bei der Gewinnung, Umwandlung und Verteilung ist. Je umweltschonender ein Energieträger ist, desto niedriger ist der Primärenergiefaktor und somit der CO2-Ausstoß.

Primärenergiefaktor der Heidenauer Fernwärme

Heizgebiet Heidenau Nord
 
fP,FW= 0,02
Heizgebiet Heidenau Süd
  fP,FW= 0,02







EnergieträgervergleichEnergieträgervergleich